Checkliste:

Entschlossenheit und Leidenschaft führen 
zum Erfolg im Vertrieb

  1. Auch bei der ersten Präsentation sollten Sie versuchen, durch die richtigen Fragen, den Bedarf des Kunden genauer zu ermitteln. Ihr Kunde erhält dadurch das Gefühl vermittelt, dass er Ihnen wichtig ist.

  2. Bitten Sie Ihren Kunden direkt im Anschluss an die Präsentation um ein Feedback, wie ihm diese gefallen hat. So erhalten Sie wertvolle Impulse, um sich selbst kontinuierlich zu verbessern.

  3. Verabschieden Sie sich nie, ohne bereits einen Folgetermin mit dem Kunden vereinbart zu haben.

  4. Bitten Sie Ihren Kunden Verbesserungsvorschläge zusammen zu stellen, damit Sie Ihr Angebot für ihn optimieren können.

  5. Ein "Im-Moment-Nicht" ist immer eine Aufforderung, das Angebot zu verbessern.

  6. Kennt der Kunde ihr komplettes Angebotssortiment? Wenn nicht, dann machen Sie ihm Vorschläge aus Ihrem Portfolio zur Ergänzung.

  7. Überprüfen Sie regelmäßig mit Hilfe Ihrer Kollegen Ihre Präsentation und lassen Sie sich Verbesserungsvorschläge geben.

  8. Bedenken Sie immer bei der Vorbereitung Ihrer Präsentation, dass nicht Ihr Produkt im Mittelpunkt steht, sondern der Bedarf Ihres Kunden.

Zurück